LATINLOVER: THE 2017 WELLNESS REPORT


Latinlover
ist ein Performance Kollektiv, das 2015 von Daniela Ruocco und Aldir Polymeris in Bern gegründet wurde. Credo und Programm sind die Notwendigkeit sich mit gesellschaftlichen Veränderungen und politischen Verirrungen zu befassen. Zentrale Themen sind dabei immer wieder ihr „Migrationsvorsprung“ und die Konstruktion von Identitäten. Ein erklärtes Ziel ist es romantisch verklärte Exotismusvorstellungen zu unterwandern. Ruocco & Polymeris verbindet ein Faible für Sprachen, Freude an grotesk-absurdem Humor und ein ungezwungener Idealismus. Angriffslustig und risikofreudig stürzen sie sich auf relevante Themen der Gegenwart und suchen, auf der Schnittstelle zwischen performativen Künsten, dem Einbeziehen der eigenen Autobiografie, politischen Diskursen und neuen Medien nach poetischen Mitteln und Formen der Vermittlung und Übersetzung auf die Theaterbühne.

In der Schweiz, ihrer Wahlheimat, sehnen sich Ruocco & Polymeris nach einer schonungsloseren, direkteren Kommunikation und fragen sich nicht zuletzt, ob und wie Politik und Kunst zu verbinden sind. Sie interessieren sich für theater-untypische Themen, die Auswirkung und Macht von Rhetorik, für Emotionalität, Sehnsüchte und Wege, diese auszudrücken. Ein Geheimnis ihrer Kreativität liegt in dem Aufeinandertreffen der markanten Persönlichkeitsunterschiede mit der notwendigen Geduld für aufreibende Kontroversen. Latinlover ist mehrsprachig, polydisziplinär, neugierig und offenherzig.

Testphasen
Als Vorrecherche zu "The 2017 Wellness Report" haben wir gemeinsam mit dem Schlachthaus Theater ein eigenwilliges Rechercheformat entwickelt, das von Januar bis Juni 2017 umgesetzt wird. Es besteht aus einer dreiteiligen öffentlichen Testphasen-Reihe.
Gehe zu den Testphasen




(c) Latinlover 2017

mit Unterstützung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, der Ernst Göhner Stiftung und des Migros- Kulturprozent